Vielfalt von Mädchen, wir sind bunt!

So lautet das Motto des diesjährigen Internationalen Mädchentags am Donnerstag, 11. Oktober, in Münster. Das städtische Frauenbüro lädt dazu gemeinsam mit dem „Arbeitskreis Mädchen Münster“ und weiteren Jugendeinrichtungen von 14 bis 17 Uhr auf den Stubengassenplatz ein.

Pädagoginnen und Mädchen aus Jugendeinrichtungen bieten dort Gesang und Rap, Live-Cooking, ein Themenquiz und Informationen zum Thema „Vielfalt von Mädchen“.

Der auch als Welt-Mädchentag bekannte UN-Aktionstag macht darauf aufmerksam, dass Mädchen noch immer aufgrund ihres Geschlechts Nachteile erfahren und nicht die gleichen Lebens- und Karrierechancen haben wie Jungen. Das zeigt sich vor allem in Ländern mit extremer Armut und sozialer Ungleichheit, in denen Mädchen oftmals der Gang zur Schule verweigert und stattdessen eine frühe Heirat erwartet wird. Die Mädchen müssen sich dort oft ihrer zugeschriebenen Rolle fügen und haben keine Chance, ihre Studien- und Berufsträume zu verwirklichen.

In Deutschland scheint die Gleichstellung in dieser Hinsicht schon voll erreicht zu sein. Aber auch hier stecken in vielen Köpfen noch alte Rollenbilder, die sich nur durch einen tiefgreifenden sozialen Wandel verändern können. Für einen solchen Wandel setzt sich der Aktionstag ein.

Thema der Veranstaltung ist auch die sexuelle und geschlechtliche Vielfalt. Seit der Öffnung der „Ehe für alle“ und nach dem Beschluss des Bundeskabinetts zur dritten Geschlechtsoption findet dieses Anliegen immer mehr Beachtung.