Sicherheit, Münster Journal

Bedürfnis nach Sicherheit am 22. November

Der Kreis Steinfurt lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger am Donnerstag, 22. November, von 19 bis 21 Uhr zur KreisBegegnung zum Thema “Bedürfnis nach Sicherheit: Zwischen Hysterie und berechtigter Sorge” in die Stadthalle Rheine, Humboldtplatz 10, ein. Im Rahmen der öffentlichen Veranstaltung gehen die beiden Referenten Professor Ortwin Renn und Professor Bernd Blöbaum gemeinsam mit dem Publikum der Frage nach, warum das Unsicherheitsgefühl bei vielen Menschen wächst, obwohl Untersuchungen das heutige Leben in Deutschland als das sicherste ausweisen, das hier je möglich war.

Ortwin Renn ist unter anderem Gründungsdirektor des Zentrums für Interdisziplinäre Risiko- und Innovationsforschung an der Universität Stuttgart und Autor des Buches “Das Risikoparadox”. Er beleuchtet in seinem Vortrag, was Unsicherheitsgefühle auslöst, wo es leicht zu Fehleinschätzungen kommt und welche Rolle dabei auch Bereiche wie Umwelt und Wirtschaft spielen. Das Publikum hat die Möglichkeit interaktiv an seinem Vortrag teilnehmen und per Smartphone zu einzelnen Fragestellungen abzustimmen. Die Einschätzung der Gäste greift Renn dann direkt auf.

Bernd Blöbaum ist Professor für Kommunikationswissenschaft an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und geht im Rahmen der KreisBegegnung der Frage nach, ob Medien zu Misstrauen und Unsicherheit in der Bevölkerung beitragen, welche Wechselwirkungen es zwischen Journalismus und Politik gibt und was sich insbesondere durch Soziale Medien verändert hat.

Das Publikum hat während der gesamten Veranstaltung die Möglichkeit, mit zu diskutieren, Fragen zu stellen und von eigenen Erfahrungen zu berichten. Die Teilnahme ist kostenlos. Aus organisatorischen Gründen bittet der Kreis Steinfurt bis Freitag, 16. November, um Anmeldung per E-Mail an christiane.wesoly@kreis-steinfurt.de oder telefonisch unter 02551 69 2161.