Fahrradklima, Test, Münster Journal

Fahrradklima-Test – Jetzt noch mitmachen!

Regelmäßig lädt der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) Radfahrende in ganz Deutschland ein, beim Fahrradklima-Test das Radfahren in ihrer Stadt zu bewerten. So haben auch die Menschen aus dem Münsterland in diesem Jahr wieder die Möglichkeit, Radwege, Sicherheit, Komfort und Fahrradkultur vor Ort zu bewerten.

Beim letzten Fahrradklima-Test im Jahr 2016 konnte sich Münster zum sechsten Mal in Folge über den Titel “Fahrradhauptstadt” freuen. Allerdings zeigte sich, dass der Vorsprung gegenüber anderen Fahrradstädten nur noch hauchdünn ist. Im Vergleich mit dem Fahrradklima-Test 2014 gab es in einigen Kategorien deutlich schlechtere Bewertungen.

Oberbürgermeister Markus Lewe wertet dies als eindeutigen Arbeitsauftrag an die Stadt, den Radverkehr in Münster weiterzuentwickeln und stärker zu fördern: “Wenn wir unsere Spitzenposition halten wollen, müssen wir handeln. Dazu gehören sichtbare Veränderungen im Straßenraum zugunsten der Radfahrerinnen und Radfahrer und dafür müssen wir bereit sein, kontroverse Diskussionen zu führen.”

Verschiedene Projekte, die auf eine bessere Infrastruktur für den Radverkehr abzielen, setzt die Stadt bereits um: Radwege und Fahrradstraßen werden einheitlich rot eingefärbt, damit sie besser wahrgenommen werden; weitere Fahrradstraßen werden ausgewiesen; die Detailplanung der Veloroute nach Telgte hat begonnen und der Bau soll 2019 starten. Darüber hinaus hat die Planungsverwaltung die Bevorrechtigung des Radverkehrs an der Promenade auf die Agenda gesetzt und in der Innenstadt sowie den zentrumsnahen Wohnquartieren soll das Fahrradparken deutlich verbessert werden.

“Den Anforderungen an einen modernen, nutzerorientierten Radverkehr stellen wir uns”, zeigt sich auch Stadtbaurat Robin Denstorff entschlossen. “Im städtischen Haushalt stehen für die kommenden Jahre zusätzlich 50 Millionen Euro für nachhaltige Mobilität und weiteres Personal zur Verfügung.” Die Einschätzungen und Bewertungen, die die Münsteranerinnen und Münsteraner beim Fahrradklima-Test abgeben, sind für Denstorff besonders wichtig. “So erfahren wir, welche Themen den Radfahrenden aktuell am Herzen liegen und können entsprechend reagieren.”

Noch bis zum 30. November können Bürgerinnen und Bürger im Internet unter www.fahrradklima-test.de an der Umfrage teilnehmen.