Weltaidstag, Münster Journal

HIV-Neuinfektionen um 18 % gesunken

Die jährliche Zahl der HIV-Neuinfektionen ist zwischen 2010 und 2017 um 18 % gesunken. 1,8 Millionen Erwachsene und Kinder infizierten sich
2017 mit dem Virus. 2010 waren es 2,2 Millionen gewesen. Das teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich des Welt-AIDS-Tages am 1.
Dezember anhand von Daten der Vereinten Nationen mit.

+++ http://aidsinfo.unaids.org/