Nachhaltig konsumieren, schenken und schmücken

Die städtische Umweltberatung lädt zu einem Aktionstag am Samstag, 24. November, von 11 bis 14 Uhr in die Räumlichkeiten an der Salzstraße 21 ein. Bei einem leckeren Streuobstwiesen-Apfelpunsch können sich die Besucherinnen und Besucher über viele interessante Ideen für eine nachhaltige Advents- und Weihnachtszeit informieren. Dazu gehören Anregungen für umweltfreundliche Geschenke und Geschenkverpackungen ebenso wie Malvorlagen und Bastelanleitungen. Auch umfassende Informationen über Produkte, die mit dem “Blauen Engel” ausgezeichnet sind, stellt die Umweltberatung bereit. Das Umweltzeichen ermöglicht klima- und ressourcenschonende Kaufentscheidungen.

Die Advents- und Weihnachtszeit ist häufig auch die Zeit großer Festessen. Damit es an den Feiertagen an nichts fehlt, wird allerdings manchmal zu reichlich eingekauft. Die Umweltberatung zeigt, wie sich mit zehn einfachen Tipps Lebensmittelabfälle vermeiden lassen. Außerdem warten auf die Besucherinnen und Besucher Rezepte für leckere, jahreszeitlich passende Gerichte.


Alles zu seiner Zeit
Saisonales Gemüse aus der Region ist nicht nur erntefrisch und schmeckt. Es enthält auch mehr Nährstoffe und viele Sorten, besonders die Wintergemüse, sind nicht teuer. Sind die Lebensmittel auch noch aus biologischer Herkunft, werden die Natur, ihre Ressourcen und das Klima beim Einkauf so wenig wie möglich belastet. Einen schnellen Überblick über die einzelnen Sorten verschafft der Saisonkalender für Gemüse und Obst. Der Kalender gibt eine erste Orientierung, wann man bestimmte Lebensmittel kaufen sollte und wann besser nicht.

Den kostenlosen Kalender im handlichen Format gibt es in der städtischen Umweltberatung im CityShop der Stadtwerke, Salzstraße 21. Umweltberaterin Beate Böckenholt steht dort montags von 14 bis 19 Uhr, dienstags bis donnerstags von 10 bis 13 Uhr und jeden 3. Samstag im Monat von 11 bis 17 Uhr (Tel. 02 51/4 92 – 67 67) als Ansprechpartnerin zur Verfügung.