Polizei - Münster Journal

Radunfälle in Serie

Zwei Autofahrer nahmen am Montag (26.11.) Radfahrern die Vorfahrt und verletzten sie.

  • Um 17:35 Uhr bog eine 80-jährige Autofahrerin von der Warendorfer Straße nach links in den Kaiser-Wilhelm-Ring. Im Kreuzungsbereich erfasste sie eine entgegenkommende 24-jährige Fahrradfahrerin.
  • Etwa eine halbe Stunde später (18:10 Uhr) lud ein 49-jähriger VW-Fahrer an der Hafenstraße Ecke Bremer Straße einen 43-jährigen Radler auf. Der Mann war mit seiner Leeze auf dem Hansaring in Richtung Hafenstraße unterwegs. Der 49-Jährige kam aus dieser, bog in die Bremer Straße ab und stieß dort mit dem Münsteraner zusammen. Der 43-Jährige stürzte.

Rettungskräfte brachten die Radler in Krankenhäuser. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 7.000 Euro.

Weitere Verletzte sind die Folge von drei Unfällen innerhalb von 16 Stunden, bei denen ausschließlich Radfahrer beteiligt waren.

  • Am Montagabend (26.11.) stieß eine 65-jährige Radfahrerin an der Rjasanstraße beim Rechtsabbiegen gegen das Fahrrad einer 22-Jährigen.
    Die 65-jährige Münsteranerin wurde verletzt.
  • Ein 32-jähriger Gazelle-Fahrer und eine 47-jährige Radfahrerin verunfallten am Dienstagmorgen (27.11., 6:58 Uhr) im Begegnungsverkehr an der Busso-Peus-Straße. Die 47-jährige Frau aus Altenberge wurde leicht verletzt.
  • An der Steinfurter Straße wurde ein 78-jähriger Pedelec-Fahrer leicht verletzt, weil er einem abbiegenden 59-jährigen Fahrradfahrer nicht mehr rechtzeitig ausweichen konnte.