Schülerwarentests als Unterrichts­methode

– Schülerwarentests als Unterrichts­methode für die Verbraucher­bildung ‒ das ist das Thema des Unterrichts­materials „Jugend testet“ der Stiftung Warentest. Das Material erläutert die Methode, zeigt Schritt für Schritt, wie Schüler eigen­ständige Tests durch­führen können und gibt zahlreiche Tipps für die schu­lische Praxis.

Influencer auf Youtube und Instagram sprechen Produkt­empfehlungen aus. Kundenrezensionen und Sterne-Bewertungen auf Onlineportalen und in Onlineshops versprechen scheinbare Orientierung. Doch wie kommen die Bewertungen zustande?

Haben Schüler selbst einmal einen eigenen Test von Produkten oder Dienst­leistungen durch­geführt, können sie Bewertungen im Internet und Tests unterschiedlichster Organisationen kritisch einschätzen und interpretieren. Dabei hilft das Unterrichts­material „Jugend testet“ der Stiftung Warentest.

Das Unterrichts­material zeigt systematisch die neun Schritte, die zu erfolg­reichen Schülertests führen, von der Themen­wahl über das Aufstellen von Beur­teilungs­kriterien bis hin zur Auswertung und Reflexion der ermittelten Ergeb­nisse. An vier konkreten Test-Themen (Papiertaschentücher, Zahnpasta, Fahr­radwerk­stätten, Online-Shops) werden die einzelnen Schritte beispielhaft durch­gespielt. Neben zahlreichen praktischen Tipps, z. B. wie sich Schülerwarentests auf unterschiedlich starke Lern­gruppen anpassen lassen, bietet die Broschüre auch Arbeits­blätter für den Einstieg ins Thema.


Lehr­kräfte können das Material für die Klassen­stufen 7 bis 10 kostenfrei bestellen oder hier direkt als PDF runter­laden:
Download „Jugend testet ‒ Schülerwarentest als Unterrichtsmethode“ (PDF, 32 Seiten, 1 MB)
Zum Bestellformular