Unfall, Polizei, Sperrung

Bei Abbiegeunfällen verletzten Autofahrer drei Fußgänger

Gestern, um 19.05 Uhr überquerten zwei 12 und 13 Jahre alte Jungen die Grevener Straße. Ein, aus dem Dorpatweg nach links abbiegender, 54-Jähriger übersah mit seinem Mazda die bevorrechtigten Kinder und erfasste sie. Der 13-Jährige wurde schwer, der 12-Jährige leicht verletzt. Rettungskräfte brachten sie in Krankenhäuser. Bei der Unfallaufnahme konnte der 54-Jährige keinen Führerschein vorzeigen.

Ermittlungen ergaben zudem, dass der Münsteraner den Mazda unterschlagen hat. Die Polizisten stellten den Wagen sicher.

Etwa zwei Stunden später (21:11 Uhr) brachten Rettungskräfte eine 21-jährige Fußgängerin schwer verletzt von der Straße “An der Apostelkirche” in ein Krankenhaus. Eine Autofahrerin bog von der Tibusstraße nach links ab und stieß mit der Münsteranerin, die nach ersten Erkenntnissen bei “Grün” die Straße querte, zusammen.