Stadtmeisterschaften der Grundschulen Sieben Mannschaften

Am traditionellen Vielseitigkeitswettbewerb im Handball und den Stadtmeisterschaften für Grundschulen in Münster nahmen in diesem Jahr sieben Mannschaften teil. Die zehn Mädchen und Jungen einer Mannschaft mussten zunächst bei Koordinationsübungen schon einmal Punkte für ihre Mannschaft sammeln. Dafür bewältigten sie eine Rollbrett-Pendelstaffel, Pedalofahren mit Zielwurf, Schienenball und Handballbiathlon mit viel Geschicklichkeit und Ausdauer.

Dann traten die Schulen in einem Handballturnier gegeneinander an. Am Ende der Veranstaltung freuten sich die Kinder von der Marienschule Roxel über den ersten und von der Matthias-Claudius-Schule Handorf über den zweiten Platz, gefolgt von der Overbergschule und der Gottfried-von-Cappenberg-Schule (2. Mannschaft) jeweils auf Platz drei. Die weiteren Plätze teilten sich die Ludgerusschule Albachten, die Gottfried-von-Cappenberg-Schule (1. Mannschaft) und die Marienschule Hiltrup. Am Ende freuten sich alle beteiligten Mannschaften über Urkunden und einen Handball für die Schule.

Andreas Kersting von der HSG Gremmendorf / Angelmodde und Jürgen Bollmers von der BSV Roxel organisierten das Turnier in Zusammenarbeit mit dem Sportamt der Stadt Münster. Die Friedensreich Hundertwasser Schule aus Roxel stellte zur Unterstützung ihre Sporthelfer.
Foto: Handballturnier und Vielseitigkeitswettbewerb der Grundschulen: Am Ende freuten sich alle beteiligten Mannschaften über Urkunden und einen Handball für die Schule.


Bild: