Tagesarchive: 21. Januar 2019

Sträucher am Aasee geschädigt

Am Aasee in Höhe der Annette-Allee sind in der vergangenen Woche von bisher Unbekannten einzelne Sträucher unsachgemäß zurückgeschnitten worden. Das Grünflächenamt hat festgestellt, dass unter anderem Strauch-Rosskastanien, Hainbuchen und Kupferfelsenbirnen nachhaltig geschädigt wurden, so dass die Bepflanzung ausgetauscht werden muss. Der materielle Schaden beläuft sich auf rund 3000 Euro.

Die Stadt hat Strafanzeige gegen Unbekannt gestellt. Hinweise nimmt Matthias Selle vom Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit entgegen, E-Mail: selle@stadt-muenster.de.

Neues Wohngebiet am Maikottenweg

– Am Maikottenweg im Stadtteil St. Mauritz soll ein neues Wohngebiet mit rund 280 Wohneinheiten und einer Kindertageseinrichtung mit fünf Gruppen entstehen. Die planungsrechtlichen Voraussetzungen werden mit der Aufstellung des Bebauungsplans und der Änderung des Flächennutzungsplans geschaffen. Das städtebauliche Konzept … weiterlesen

Euregio Bürgerbusse ohne Grenzen

– Nach dem Motto „Bürger fahren Bürger – grenzenlos“ überquert der Bürgerbus des Bürgerbusvereins Südlohn-Oeding e.V. mehrmals täglich an fünf Tagen in der Woche die deutsch-niederländische Grenze. Seit 14 Jahren gibt es den grenzüberschreitenden „Buurtbus“, wie er auf Niederländisch heißt. … weiterlesen

Unheimliche Stille im Wald – „SILENT FOREST“

Es wird still in den Wäldern Südostasiens. Für viele Menschen sind das die Vorboten einer sich ankündigen Katastrophe – Tatsächlich läuft es genau darauf hinaus. Singvögel sind in der Region Handelsware und werden in den Wäldern in immer größerem Ausmaß … weiterlesen