Unfall A1 FR Bremen zischen Rasthof Münsterland und AK Nord

Auf der Autobahn 1 Richtung Osnabrück waren am Mittwochvormittag  zwischen dem Kreuz Münster-Süd und Münster-Nord nach einem Unfall zwei Fahrstreifen gesperrt.

Ersten Erkenntnissen zufolge war ein Autofahrer Mittwochvormittag (23.1., 10:22 Uhr) auf dem linken Fahrstreifen Richtung Norden unterwegs. Der Wagen geriet dort vermutlich aufgrund einer Eisfläche auf der Fahrbahn außer Kontrolle und schleuderte nach rechts.

Laut Zeugenangaben überschlug sich das Fahrzeug mehrfach und kam auf der rechten Schutzplanke zum Stehen. Der Fahrer des Autos wurde in dem Pkw eingeklemmt und schwer verletzt. Rettungskräfte befreiten den Mann aus seinem Ford und brachten ihn in ein Krankenhaus.

Der Verkehr wurde einspurig an der Unfallörtlichkeit vorbeigeführt. Es kam bis ca. 14.30 Uhr zu Verkehrsbehinderungen. Autofahrer wurden gebeten, wenn möglich den Bereich zu umfahren.

 


Bild: Polizei Münster