Tagesarchive: 1. März 2019

Polizei

Unfall – Kettenreaktion

– Am Donnerstag, den 28.02.2019, gegen 14.50 Uhr, hielt eine 69-jährige Fahrzeugführerin aus Münster mit ihrem PKW vor der Rotlicht zeigenden Ampel an der Einmündung Warendorfer Str./Emssstr., auf der Warendorfer Str. in Fahrtrichtung Innenstadt.

Hinter ihr stand ein 76-jähriger Fahrzeugführer aus dem Kreis Warendorf mit seinem Fahrzeug. Dahinter befand sich ein 34-jähriger Fahrzeugführer aus Dülmen mit seinem Kfz. In diesem befand sich noch eine 31-jährige Beifahrerin aus dem Kreis Coesfeld.

Alle drei Fahrzeuge standen auf dem rechten Fahrstreifen der Warendorfer Str. in Fahrtrichtung Innenstadt. Zum Unfallzeitpunkt näherte sich ein 66-jähriger Fahrzeugführer aus Münster mit seinem PKW, ebenfalls auf dem rechten Fahrstreifen der Warendorfer Str. in Fahrtrichtung Innenstadt. Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr der 66-Jährige ungebremst auf das Fahrzeug des 34-Jährigen auf.

Durch diesen Aufprall wurde das Fahrzeug des 34-Jährigen auf das Fahrzeug des 76-Jährigen und dessen Fahrzeug letztendlich auf den Wagen der 69-Jährigen geschoben. Durch den Verkehrsunfall verletzte sich der auffahrende 66-Jährige schwer. Auch die 31-jährige Beifahrerin des Fahrzeugs, auf den der 66-Jährige zuerst aufgefahren war, verletzte sich schwer, der 34-jährige Fahrer verletzte sich glücklicherweise nur leicht. Alle drei Personen wurden mit Rettungswagen umliegenden Krankenhäusern zugeführt.

Der 66-Jährige und die 31-Jährige verblieben stationär im Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 11.000 Euro. Das Fahrzeug des 66-Jährigen und das Fahrzeug des 34-Jährigen mussten von Abschleppdiensten von der Unfallstelle entfernt werden. Der Verkehr auf der Warendorfer Str. in Richtung Innenstadt konnte über den linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt werden.

Schwerpunktkontrolle in Gronau zeigt Ergebnisse

– Der Lkw überladen, die Sozialvorschriften nicht eingehalten, gegen Vorschriften zur Beförderung von Gefahrgut verstoßen: Es gab eine ganze Reihe von Umständen, die die Polizei jetzt bei einer besonderen Kontrollaktion am Dienstag in Gronau zu beanstanden hatte. Zwischen 10 und … weiterlesen

Vier große Amberbäume vor dem Bahnhof

– Es tut sich etwas auf dem Bahnhofsvorplatz an der Westseite des Hauptbahnhofs. Die Deutsche Bahn AG hat vier “Großbäume” vor dem neuen Empfangsgebäude eingepflanzt. Zuvor hatten in gut einwöchiger Arbeit Baufirmen die Standorte und die Pflanzgruben vorbereitet. Grundplatten für … weiterlesen