14 Tonnen Abfall nach Rosenmontagszug

– Von 13.30 Uhr bis 22 Uhr waren die Teams der Abfallwirtschaftsbetriebe am Rosenmontag mit sieben Groß- und vier Kleinkehrmaschinen sowie 10 Mitarbeitenden am Besen im Einsatz. Die Abfallmenge fällt mit 14 Tonnen deutlich geringer aus als in den Vorjahren, da waren es im Durchschnitt rund 20 Tonnen. “Insgesamt verliefen die Reinigungsarbeiten weitestgehend problemlos. Zwischendurch mussten wir zwei Kleinkehrmaschinen wegen eines Plattfußes austauschen”, berichtet AWM-Einsatzleiter Christian Kaufmann. Besonders am Alten Steinweg waren Straßen und Gehwege mit Scherben gepflastert. “Dafür wurden die sechs Glascontainer, die wir im Stadtgebiet verteilt und auch am Alten Steinweg aufgestellt haben, kaum genutzt”, bedauert Kaufmann.


Foto: Stadt Münster.