500 quietschfidele Kraken in der Uniklinik

Im Foyer der UKM – Zahnklinik überbrachten am Mittwoch  mehrere Mitarbeiterinnen eines weltweit führenden Unternehmens in den Bereichen Automation, Software und Medikamentenmanagement, fünfhundert putzige Plüschkraken. Empfänger der Knuddel-Objekte waren, stellvertretend für 500 Kinder auf den Kinderabteilungen des Universitäts-Klinikums, die Klinik-Clowns. 

Kaum war der erste von vielen Kartons geöffnet, wimmelte es im großen Foyer der Zahnklinik von vielen, kleinen Plüschwesen, die den Fototermin etwas aus dem gewohnten Trott brachten. Die Klinik-Clowns hatten alle Hände voll zu tun, die eigens in Abstimmung mit einer PR-Agentur designten und speziell hergestellten Achtbeiner, einzufangen.

„Die Kraken erfüllen hohe Sicherheitsstandards und besondere Sicherheitsauflagen, um Kindern im Krankenhausbereichen gerecht zu werden.“, erklärt Stefanie Zimmermann von der Firma Omnicell aus Darmstadt und Bochum.  Für die Klinik-Clowns bedeutet diese unerwartete Schenkung einen großen Gewinn für die kleinen Patienten. Schwups sind sie wieder dabei, die Kraken einzusammeln und sich für das eine oder andere Foto in Position zu stellen. – Klinik-Clown-Alltag eben ….

Nicht ganz alltäglich allerdings ist die Chance, eine von fünf der nicht käuflich erhältlichen Plüsch-Tiere zu gewinnen. Dazu reicht eine Email mit dem Namen, den eines der Plüsch-Kraken bekommen soll. Wenn mehr Zusendungen eingehen als Verlosungsobjekte zur Verfügung stehen, entscheidet das Los. –
(Alle Kraken sind inzwischen vergeben)