Kontrolle verloren und zu betrunken für Alkoholtest

– Am Mittwochabend (10.4., 20:00 Uhr) rammte ein betrunkener Autofahrer in Münster an der Hüfferstraße mehrere geparkte Pkw.

Der 48-Jährige war Richtung Robert-Koch-Straße unterwegs. In einer Linkskurve verlor der Münsteraner die Kontrolle über sein Auto und prallte auf dem Seitenstreifen gegen einen geparkten Audi. Dieser schob durch den Aufprall zwei weitere Autos aufeinander.

Die alarmierten Polizisten rochen direkt eine Alkoholfahne bei dem 48-Jährigen. Er hatte eine lallende Aussprache und war nicht mehr in der Lage einen Atemalkoholtest durchzuführen. Die Beamten nahmen den Betrunkenen mit zur Wache und stellten seinen Führerschein sicher.

Dort wurde dem 48-Jährigen eine Blutprobe entnommen. An den Wagen entstand Sachschaden von mehr als 6.000 Euro.