Tagesarchive: 28. Mai 2019

Keine Angst mehr vor Spinnen & Co.

„Insectophobie Riesenspinnen- und Insekten-Ausstellung“ präsentiert die größten lebenden Vogelspinnen der Welt und einen Streichelzoo mit lebenden Spinnen und Insekten. Ein unvergessliches und lehrreiches Erlebnis für Jung und Alt!

Insekten-Experte “Renaldo Neigert” vermittelt gemeinsam mit seinem Team, auf pädagogisch und lehrreiche Art und Weise, mit seiner beeindruckenden Ausstellung interessante Einblicke in die Lebensweise dieser außergewöhnlichen Welt der Tiere unter den Spinnen und Insekten. Nach wie vor ist Forschern nicht genau bekannt, wie viele Spinnenarten es tatsächlich auf der Erde gibt. Doch dass die ersten Spinnen schon vor 300 Millionen Jahren unsere Erde bewohnten, ist hinlänglich erforscht.

So ist auch die Angst vor Spinnen so alt wie die Menschheit selbst. “Unsere Besucher nehmen wir mit auf die Reise in das faszinierende Reich dieser „Ureinwohner“ der Erde. Wir wecken Interesse, vermitteln Grundkenntnisse mit dem Ziel, den Besuchern durch Wissensvermittlung Angst und Ekel vor diesen faszinierenden Tieren zu nehmen”, erklärt Neigert unserem Team.

Dabei werden lebende Tiere aller Kontinente lehrreich und pädagogisch präsentiert. “Unsere Besucher bekommen einen Einblick in das Leben und Verhalten von Spinnen, Skorpionen, Riesentausendfüßlern und seltenen Insekten, Gottesanbeterinnen, wandelnden Blättern oder Gespenstheuschrecken im XXL-Format”, fügt er stolz hinzu.

Auf einer Fläche von mehreren hundert Quadratmetern werden exotische Spinnen und Insekten aus aller Welt in eigens hierfür gestalteten Lebensräumen vorgestellt. Attraktiv eingerichtete Terrarien schaffen mit der passenden Soundkulisse eine beeindruckende und besondere Atmosphäre, die auch gerade ängstlicheren Menschen helfen soll, sich den verkannten Insekten und Spinnentieren zu nähern, sie nicht als bösartige und bedrohliche Kreaturen zu sehen.  – Bislang ist seine Rechnung perfekt aufgegangen.

Informative und detaillierte Beschreibungen von Lebensräumen, Lebensgewohnheiten und Beute jedes einzelnen Tieres sowie eine filmische Dokumentation über Vogelspinnen runden die Ausstellung ab und machen sie zu einer kleinen Bildungsreise ins Reich der Gliederfüßler.
Für Fragen und die Begleitung besonders ängstlicher Besucher stehen er und sein Personal natürlich gerne zur Verfügung.

Als ganz besonderes Highlight der Ausstellung in 2019 wirbt Renaldo Neigert mit folgenden Extrapunkten:
Ich nehme mir persönlich die Zeit und begleite die Besucher, die sich ihrer  Spinnenphobie stellen möchten. 
Spaß macht unser einzigartiger Pädagogischer Streichelzoo mit lebenden Spinnen und Insekten, für Jung und Alt!
Und wer noch mehr will, die größte lebende Vogelspinne der Welt “Theraposa blondi”, ist in Münster auch dabei!


Die größten Vogelspinnen der Welt.
Spinnen- und Insekten Ausstellung

Veranstaltungsort:  Friedenskapelle, Münster                        
Datum:                      Pfingesten 08, 09 und 10. Juni.2019
Öffnungszeiten:       von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet

Eintrittspreise:        6,- Euro Kinder ab 4 Jahren
                                    8,-Euro Erwachsene
Für Kinder unter 4 Jahren ist der Eintritt kostenfrei.

Website: www.spinnenundinsekten.de
Facebook: www.facebook.com/SpinnenInsektenAusstellung/

Alan Parsons – Live in Münster

Der Klangmeister des Progressive Rock: Legendärer Produzent und Musiker Alan Parsons kommt mit seinem Live Project 2019 nach Deutschland und macht dabei Station in Münster! Alan Parsons langjährige Passion für Zauberei kommt auf seinem neuen Werk nicht nur im Albumtitel … weiterlesen

Gute Fahrgastzahlen auf neuer Linie

– Seit vier Wochen fährt die neue Linie 20 zwischen Albachten, Roxel und Mecklenbeck. Die Stadtwerke freuen sich über einen erfolgreichen Start der Linie: „Knapp 250 Fahrgäste am Tag nutzen die neue Verbindung bereits – Tendenz steigend“, erklärt Reinhard Schulte, … weiterlesen

Vier E-Scooterfirmen wollen in Münster starten

– Ab dem 15. Juni sind Elektro-Tretroller (E-Scooter) auf Radwegen und, falls solche nicht vorhanden sind, auf Straßen zugelassen. Voraussichtlich schon ab Ende Juni werden in Münster auch Verleihfirmen Fahrzeuge öffentlich anbieten. Die Stadt wird diesen Firmen, aber auch privaten … weiterlesen