Stundenlange Sperrung der Autobahn 1 bei Ascheberg

Nachdem sich ein Lkw-Gespann am Montagmorgen (27.5., 7.52 Uhr) auf der Autobahn 1 querstellte, staute sich der Verkehr in Richtung Dortmund auf über 10 Kilometern. Der Sachschaden liegt im sechsstelligen Eurobereich.

Aus bislang ungeklärter Ursache verlor der 47-jährige Fahrer aus den Niederlanden zwischen den Anschlussstellen Münster-Hiltrup und Ascheberg die Kontrolle über sein Gespann. Das Führerhaus drehte sich und prallte in die Mittelleitplanke. Dabei wurde der Tank aufgerissen und der Diesel-Kraftstoff lief auf die Fahrbahn und in den Grünstreifen.

Für die Bergung des Silozuges, Reinigung der Fahrbahn und Erdaushub des Grünstreifens war die Autobahn bis etwa 12 Uhr voll gesperrt. Anschließend wurde der Verkehr bis in die Nachmittagsstunden einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Der 47-jährige Fahrer verletzte sich bei dem Unfall leicht.


Polizei Münster