Die Bundepolizei bittet um Ihre Hilfe

Bereits am Dienstag, 18.12.2018, gegen 18.45 Uhr, stieß der auf dem Bild zu sehende Täter einen 65 Jahre alten, sehbehinderten Mann, absichtlich aus einem Aufzug am Gleis 1/2 im Bahnhof Hamm.

Der Täter schob zur Tatzeit einen Kinderwagen

Der Täter befand sich mit einer weiblichen Person, vermutlich seine Ehefrau und einem Kinderwagen bereits in dem Aufzug als der sehbehinderte Mann ebenfalls den Aufzug noch betreten wollte. Damit war der auf dem Foto zu erkennende Täter nicht einverstanden und stieß den älteren Mann aus dem Aufzug. Der 65-Jährige stürzte durch diesen absichtlichen Stoß zu Boden und verletzte sich so erheblich am Kopf, dass die Wunde im Krankenhaus versorgt werden musste.

Täterbeschreibung: 30 – 40 Jahre alt, 180 – 190 cm groß, Vollbart, schwarze Mütze, braune Jacke mit hellem Wollfutter, dunkle Hose, weiße Schuhe mit Nike Zeichen, trug eine gelbe Umhängetasche mit schwarzen Trageriemen und schob einen Kinder-wagen.

Der Aufzug für Reisende befindet sich auf dem Bahnsteig Gleis 1 /Gleis 2 im Bahnhof Hamm/W. Von der Tat wurden Videoaufnahmen gefertigt. Die Tat kann hierdurch zweifelsfrei der Person zugeordnet werden.

Die Bundepolizei bittet um Ihre Hilfe bei der Ergreifung des Täters.

Hinweise bitte an die kostenlose Hotline der Bundespolizei unter 0800 6888 000