Führungswechsel bei bestem Wetter

– Mit einem aufsehenerregenden militärischem Aufgebot, gab es gestern auf dem Domplatz bei bestem Wetter, viel zu sehen. Grund war der turnusmäßige Wechsel des Kommandeurs beim ersten Deutsch-Niederländischen Korps (1GNC) in Münster.

Der niederländische Lieutenant General Michiel van der Laan, übergab das Kommando an den deutschen Generalleutnant Alfons Mais. „Es war fantastisch, Teil dieses Teams zu sein“, sagte van der Laan während der Zeremonie in der Innenstadt von Münster. “Eine wahre Ehre und ein Vergnügen. “Er muss es wissen, war er doch schon zum wiederholten Mal als Chef der Truppe, hier stationiert. Er wird nun nach Brüssel ziehen, wo er die ständige Vertretung der Niederlande bei der NATO und der EU leiten wird.

Lieutenant General Michiel van der Laan (2vr.), übergab das Führungszepter an Generalleutnant Alfons Mais (2.v.l.)

“Die Männer und Frauen des Hauptquartiers, des Bataillons für Personalunterstützung und des Bataillons für Kommunikations- und Informationssysteme, sind heute hier angestellt”, fügte der Kommandant hinzu. „Ich habe es genossen, ihr Kommandant zu sein. Jeder von Ihnen ist gut ausgebildet und motiviert, bereit, angerufen zu werden. Wir sind die Speerspitze der NATO. “

Generalleutnant Alfons Mais
Generalleutnant Alfons Mais ist kürzlich von seinem Einsatz in Kabul zurückgekehrt und übernimmt das Kommando über 1 GNC. Der Army Aviation Officer hat Bataillone und Brigaden kommandiert und mehrere Posten im deutschen Armeestab besetzt.  Mais: „Ein Kommandant ist nichts ohne seinen Stab und ich freue mich auf die Herausforderungen, denen wir uns im Laufe der nächsten drei Jahre stellen werden.“


Bilder: 1GermanNetherlandsCorps