Öffentlichkeitsbeteiligung für Forschungscampus Ost

–  Das Universitätsklinikum Münster (UKM) beabsichtigt, den Bereich zwischen der Kreuzung Albert-Schweitzer-Straße / Einsteinstraße (Coesfelder Kreuz) und dem Rishon-Le-Zion-Ring umzugestalten und umfassend zu bebauen. Dort soll an der Domagkstraße der Forschungscampus Ost entstehen. Hierfür hat die Stadt Münster einen Bebauungsplanentwurf erarbeitet. Die Planung ist im April in einer Informationsveranstaltung öffentlich vorgestellt worden. Mit der öffentlichen Auslegung erfolgt nun die zweite Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung.

Der Bebauungsplanentwurf kann ab Dienstag, 11. Juni, bis einschließlich Donnerstag, 11. Juli, im Kundenzentrum des Stadthauses 3, Albersloher Weg 33, eingesehen werden (Öffnungszeiten: Mo – Mi 8 – 16 Uhr, Do 8 – 18 Uhr, Fr 8 – 13 Uhr). Offengelegt werden der Entwurf des Plans mit der Begründung sowie zusätzliche umweltbezogene Gutachten und Stellungnahmen.

Neben der Offenlegung im Kundenzentrum des Stadthauses 3 können die Unterlagen ab dem 11. Juni auch im Internet unter www.stadt-muenster.de/stadtplanung eingesehen werden. Bis zum Ende der öffentlichen Auslegung am 11. Juli besteht die Möglichkeit, bei der Stadtverwaltung Münster Stellungnahmen zur Planung abzugeben.