Polizei, Münster Journal

Raub mit Elektroschocker an der Wörthstraße – Polizei sucht Zeugen

– Zwei unbekannte Täter überfielen Mittwochabend (19.6., 22.55 Uhr) an der Wörthstraße einen 47-Jährigen und erbeuteten dessen Fahrrad und Bargeld im niedrigen vierstellliegen Euro-Bereich.

Der Münsteraner wollte mit der Leeze in die Weißenburgstraße abbiegen, als ihn das Duo, welches auf einem Fahrrad von hinten ankam, stoppte. Einer griff nach dem Rucksack, während der andere versuchte dem 47-Jährigen mit Fäusten ins Gesicht zu schlagen. Der Angegriffene wehrte sich und verletzte sich leicht, als er nach einem Schlag auf den Hinterkopf zu Boden ging. Plötzlich drohte ein Täter mit einem Elektroschocker und der Münsteraner händigte seinen blau-silbernen Rucksack mit dem Bargeld aus. Die Räuber schnappten sich noch das schwarze Damen-Hollandrad des 47-Jährigen und flüchteten in Richtung Sentmaringer Weg.

Die Täter sind etwa 20 bis 25 Jahre alt und circa 1,65 Meter groß.
Sie haben dunkle Haut und werden als Nordafrikaner beschrieben. Einer hatte einen schwarzen Vollbart, trug eine schwarze Kapuzenjacke und hatte einen rot-schwarzen Schal über dem Kopf. Der Komplize hatte ein rasiertes Gesicht, schwarze längere Haare und trug eine braun-weiße Sportjacke.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251-275-0 entgegen.