Ausgedehnter Wohnungsbrand in MS-Handorf

– Die Feuerwehr Münster wurde am Montag, den 29.07.2019 gegen 14:20 Uhr zu einem Zimmerbrand in der Straße Am Lammerbach in MS-Handorf gerufen. In der Wohnung sollte sich noch eine Person befinden. Schon auf der Anfahrt zur Einsatzstelle konnte eine starke Rauchentwicklung wahrgenommen werden. Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen die Flammen bereits aus den Fenstern einer Wohnung im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienwohnhauses.

Beim Betreten des Gebäudes kam der Bewohner der Brandwohnung den Einsatzkräften entgegen. Nachbarn hatten den Bewohner aus der Wohnung gerettet und brachten sich nun auch in Sicherheit. Der leicht verletzte Bewohner konnte dem Rettungsdienst zur weiteren Behandlung übergeben werden. Er musste anschließend in ein Krankenhaus gefahren werden. Der ausgedehnte Wohnungsbrand konnte von vier Trupps unter Atemschutz im Innenangriff und im Außenangriff über eine Drehleiter gelöscht werden. Aufgrund der Intensität des Brandes und den hohen Außentemperaturen wurden die Einsatzkräfte besonders gefordert.

Im Einsatz waren der Löschzug 2 der Berufsfeuerwehr, die Löschzüge MS-Handorf und MS-Kemper der Freiwilligen Feuerwehr und der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr mit insgesamt ca. 50 Einsatzkräften. Der Einsatz der Feuerwehr dauerte bis 17:00 Uhr. Es entstand ein erheblicher Brandschaden. Die Brandursache ist unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.