Zigarettenautomat in der Nacht gesprengt

– Ein bisher unbekannter Täter hat in der Nacht zum Donnerstag (11.07.2019) in einer Grevener Wohnsiedlung einen Zigarettenautomaten gesprengt. Das Gerät hing an der Hauswand eines Gebäudes. Durch die lauten Geräusche sind gegen 02.20 Uhr mehrere Anwohner der Vogelstiege aufgeweckt worden. Diese konnten den eingesetzten Beamten mitteilen, dass sie zahlreiche Automatenteile und den Inhalt auf dem Vorplatz haben liegen sehen.

In den Trümmern war ein junger Mann, maximal 30 Jahre alt, damit beschäftigt, etwas aufzusammeln. Es dürfte sich um Bargeld und Zigarettenschachteln gehandelt haben, die er in eine dunkle Tasche steckte. Schließlich stieg der Mann auf ein Damenfahrrad und fuhr in Richtung Teichstraße davon.

Die Polizei leitete eine Fahndung ein, konnte den Mann aber nicht antreffen. Zudem sicherte die Polizei die Spuren am Tatort. Der Automat ist vollkommen beschädigt worden. Der Sachschaden wird mit etwa 4.500 Euro angegeben. Zudem entstanden an der Tür eines PKWs, der auf dem Vorplatz stand, einige Kratzer.

Der Unbekannte war maximal 30 Jahre alt, war etwa 170 bis 180 cm groß und hatte schwarze Haare. Er trug eine dunkle Kapuzenjacke, wobei er die Kapuze über den Kopf gezogen hatte, und schwarze Schuhe. Die Polizei sucht weitere Zeugen, die weitere Hinweise, insbesondere zu dem Unbekannten, geben können. Hinweise bitte unter Telefon 02571/928-4455.