Durchlasskarte aus dem Jahr 1925

Manchmal kommen Dinge auf ungewöhnlichen Wegen ins Stadtmuseum. So auch eine Durchlasskarte aus dem Jahr 1925, die der Firma Kalthoff die Einfahrt mit einem Handwagen in die Salzstraße genehmigte. Gefunden wurde dieses Dokument in Bautzen, als das Sozialamt um die Spende von Bilderrahmen bat. In einem dieser Rahmen fand sich die Karte, die an die Polizei Münster weitergereicht wurde. Polizeihauptmeister Heinz Hendrich (r.) nahm daraufhin Kontakt mit dem Stadtmuseum auf, wohl wissend, dass dort historische Objekte für die Sammlung willkommen sind. Dr. Edda Baußmann nahm das geschichtsträchtige Papier gerne in Empfang. Sollte es eines Tages eine Ausstellung zu bürokratischen Vorgängen in Münster geben, könnte die Karte eine Rolle spielen.


Foto: Stadt Münster.