Ortsmitte mit der Drohne vermessen

Melanie Czubernat und Andreas Gerth vom Vermessungsbüro Münsterland haben am Montag mit einer Kamera-Drohne Luftaufnahmen von der Ortsmitte Reckenfelds gemacht. Die Bilder liefern grundlegende Vermessungsdaten für die weiteren Planungen in der Ortsmitte.

Mit den Aufnahmen aus bis zu 50 Metern Höhe wurde die Lage der Flächen und Gebäude in dem Planungsgebiet genau erfasst. Außerdem konnten Czubernat und Gerth bei der Drohnenbefliegung auch Höhendaten gewinnen, etwa zu den Trauf- und Firsthöhen der Gebäude und der angrenzenden Bebauung. Auch die Baumassen der ehemaligen Sportgebäude dort sollen mithilfe der Luftbilder bestimmt werden. Das wird dann wichtig, wenn zum Beispiel die Abrisskosten kalkuliert werden müssen. Für die weiteren Kanal- und Straßenbauplanungen sollen die Luftbilder ebenfalls wichtige Informationen liefern.