Blitzer & Radar in Münster & Coesfeld

Das Ziel der Polizei ist, für die Einhaltung der Geschwindigkeit zu sensibilisieren und bewusst zu machen, welche Straßen ein besonders hohes Unfallrisiko haben.

Am 25.01.2020 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen: In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko) Hammer Str., Albersloher Weg, An den Loddenbüschen In schutzwürdigen Bereichen ( z.B. an Kitas, Schulen, Freizeiteinrichtungen, Altenheimen oder weil Bürgeranregungen vorlagen) ./.

Am 27.01.2020 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen: In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko) Weseler Str., Kardinal-von-Galen-Ring, Westfalenstraße, Hammer Str. In schutzwürdigen Bereichen ( z.B. an Kitas, Schulen, Freizeiteinrichtungen, Altenheimen oder weil Bürgeranregungen vorlagen) Grenkuhlenweg, Am Steintor, Von-Holte-Str.

Am 28.01.2020 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen: In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko) Trauttmansdorffstraße, Steinfurter Str., Friesenring, Albersloher Weg. In schutzwürdigen Bereichen ( z.B. an Kitas, Schulen, Freizeiteinrichtungen, Altenheimen oder weil Bürgeranregungen vorlagen) Coermühle, Am Burloh, Wiedaustraße, Zum Hiltruper See, An den Loddenbüschen, Osttor.

Am 29.01.2020 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen: In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko) Albersloher Weg, Steinfurter Str., Grevener Str. Orleans Ring. In schutzwürdigen Bereichen ( z.B. an Kitas, Schulen, Freizeiteinrichtungen, Altenheimen oder weil Bürgeranregungen vorlagen) Angelstraße, Zum Erlenbusch, Rubensstraße.

Am 30.01.2020 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen: In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko) Weseler Str., Warendorfer Str., Niedersachsenring. In schutzwürdigen Bereichen ( z.B. an Kitas, Schulen, Freizeiteinrichtungen, Altenheimen oder weil Bürgeranregungen vorlagen) Münzstraße, Schmittingheide, Hegerskamp, Laerer Landweg, Mecklenbecker Str., Dingbängerweg, Scheibenstraße.

Am 31.01.2020 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen: In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko) Albersloher Weg, Hammer Str., Cheruskerring, Friesenring. In schutzwürdigen Bereichen ( z.B. an Kitas, Schulen, Freizeiteinrichtungen, Altenheimen oder weil Bürgeranregungen vorlagen) Langenkamp, Sendener Stiege, Dorffeldstraße, Alverskirchener Str., Münsterstraße.

Am 01.02.2020 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen: In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko Steinfurter Str., Grevener Str., Weseler Str., Hammer Str., In schutzwürdigen Bereichen ( z.B. an Kitas, Schulen, Freizeiteinrichtungen, Altenheimen oder weil Bürgeranregungen vorlagen) ./.

Neben den genannten Messstellen sind Geschwindigkeitsüberwachungen im gesamten Stadtgebiet Münster und auf den Autobahnen im Regierungsbezirk Münster möglich.

Kreis Coesfeld

Auch die Straßenverkehrsabteilung des Kreises Coesfeld weist vorab darauf hin, dass sie in der kommenden Woche in verschiedenen Orten die Geschwindigkeit kontrollieren wird. Hier die Übersicht mit Straßenbezeichnungen:

  • Montag (27. Januar 2020) in Billerbeck, Beerlager Straße und Daruper Straße
  • Dienstag (28. Januar 2020) in Olfen, Dattelner Straße und Hauptstraße
  • Mittwoch (29. Januar 2020) in Rosendahl, Billerbecker Straße und Holtwicker Straße
  • Donnerstag (30. Januar 2020) in Dülmen, Bergfeldstraße und Borkenbergestraße
  • Freitag (31. Januar 2020) in Havixbeck, Blickallee und Walingen
  • Samstag (01. Februar 2020) in Nottuln, Daruper Straße.

Eine Änderung dieser Planung aus unvorhersehbaren organisatorischen oder örtlichen Gründen bleibt ausdrücklich vorbehalten. Es können kurzfristig weitere Messorte hinzukommen. Neben der Kreisverwaltung nimmt auch die Polizei eigene Messungen im Kreisgebiet vor.