Hecken jetzt “wieder auf den Stock setzen”

An verschiedenen Stellen im Stadtgebiet lässt das Grünflächenamt zurzeit wieder Gehölze “auf den Stock setzen”. Dabei werden Hecken und Sträucher bis auf etwa 20 Zentimeter über dem Boden zurückgeschnitten. Die traditionelle und bewährte Pflegemaßnahme sorgt dafür, dass die Gehölze sich verjüngen können. Sie treiben anschließend neu aus, tragen wieder Früchte und haben teilweise eine erheblich höhere Lebenserwartung. Da die Hecken nur in Abschnitten “auf den Stock gesetzt” werden, bleiben auch genügend Rückzugsmöglichkeiten für Tiere erhalten. Noch bis Ende Februar dürfen Bäume, Hecken und Sträucher so beschnitten werden. Im gesamten Stadtgebiet sind Mitarbeiter des Grünflächenamtes und beauftragter Firmen in öffentlichen Grünanlagen, an Straßen, in extensiv genutzten Bereichen, auf Kinderspielplätzen, an Schulen und Kindergärten im Einsatz.