Münster-Achter auf Platz zwei bei der Wahl der Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2019

Rund 300 Gäste kamen Montagabend zusammen, als in der Jovel Music Hall die von den Westfälischen Nachrichten organisierte Wahl der Sportlerinnen und Sportler des Jahres durchgeführt wurde.

Neben den Einzelsportlern wird auch stets die Mannschaft des Jahres ausgezeichnet. Hier wurde neben den WWU Baskets, den LSF Münster, der Residenz Münster, dem SC Preußen Münster II, dem PSV Haus Getter, dem RV Nienberge/Schonebeck auch der Münster-Achter des ARC zu Münster/RV Münster nominiert.

23.000 Stimmen mussten ausgezählt werden und die Zweiten der 1. Ruder-Bundesliga kamen mit 20,45 % der Stimmen nach den WWU Baskets (22.22 %) auf einen mehr als achtbaren zweiten Platz.

Eine sehr ansprechende Atmosphäre und eine lockere Moderation umrahmten diesen stimmungsvollen Abend, der dem gerecht wurde, was er erzielte: der Ehrung der Sportlerinnen und Sportler.

Allen einen herzlichen Glückwunsch. Sportler des Jahres wurde übrigens ein Ruderer: Felix Brummel vom RVM, gerade mit der Nationalmannschaft im Trainingslager in Portugal.