Angst vor Krankheiten ?

Um es mit einfachen Worten auf den Punkt zu bringen, was die größte Gefahr der aktuellen Virenpanik ausmacht, ist ein vernachlässigtes Immunsystem und vermutlich ist die schlechteste Nachricht dabei, ohne Eigeninitiative und einer großen Portion gesunden Menschenverstands, wird sich das leider nicht ändern. Allen Hamsterkäufen zum Trotz, haben die Discounter  die wichtigsten „Gesundmacher“ nicht im Angebot, die nicht nur Herz und Gefäße sondern auch unsere Immunabwehr effektiv stärken. Doch Punkt Nr.1, keinen Stress aufkommen lassen und statt unsinnige Schutz-  und Lebensmittel- Großeinkäufe zu tätigen, gehen Sie ein wenig im Internet auf die Suche, um nach passenden Rezepten zu suchen, die für die Grundlage eines längeren gesunden Daseins sorgen.

Einfach mal echte individuelle Lebensfreude erfahren und sich nicht mit oft krankmachenden Fertiggerichten oder gar belastenden Nahrungsergänzungsmittel voll zumüllen. Sprechen Sie auch in diesem Fall mit Ihrem Arzt, was Sinn macht und was eher nicht! Zugegeben es geht dabei nicht mit dem Schlucken einer Pille und ohne Bewegung. Denn Bewegung ist der Schlüssel zu einer der besten Abwehr-Mechanismen, die unseren Körper vor vielen der grausamsten Krankheiten überhaupt schützen können. Doch ist es auf jeden Fall sehr Sinnvoll, nicht zu übertreiben. Denn, wer seinen Körper überanstrengt, erzielt oft den gegenteiligen Effekt.  Lassen Sie Ihre Blutwerte beim nächsten Arztbesuch checken und sprechen Sie nötigenfalls mit den Medizinern über eine Ernährung, die Ihren Körper in Balance hält. Denn auch hier ist ein gefährliches Halbwissen kein guter Tipp.

Diese grundsätzliche Änderungen Ihrer Lebensweise, hilft deutlich beim Sparen und wird nach einer Umgewöhnungs-Phase nicht nur Spaß machen, sondern ihnen auch viele lebenswerte Momente geben, die dem kleinen „Tod“ vorm Fernseher ein Schnippchen schlägt. Möglicherweise werden viele körperliche Beschwerden plötzlich verschwinden und Ihnen wird ein längst vermisstes Lebensgefühl zurückgegeben. Sie haben bei Aktivitäten auch noch einen weiteren Vorteil an der frischen Luft bei Tageslicht – Durch die Sonne bildet sich bei Ihnen Vitamin D, ein weiterer Punkt um sein Leben ausgeglichen zu verbessern. Somit ist auch eine mögliche Überängstigung vor dem Corona-Virus überflüssig. Denn dieser wirkt sich nur bei gesundheitlich Vorgeschädigten und hauptsächlich älteren Mitmenschen negativ aus. Aber auch hier ist ein intaktes Immunsystem eine der wichtigsten Grundvoraussetzungen. Vergessen Sie nicht die Hände zu waschen, kochen Sie mal wieder mit frischen Zutaten und handeln Sie vernünftig. Lassen Sie die Entscheider Ihren schweren Job machen, für den wir Ihnen allen danken müssen. Auch wenn es für viele von uns einschneidende Eingriffe in unser selbstbestimmtes Leben nach sich zieht. Niemand von Ihnen gehört zu sogenannten Panikmachern – Auch wenn einige Menschen dies glauben. – Wer Angst hat vorzeitig zu sterben unsd raucht, sollte direkt aufhören zu rauchen….

Neues von der Corona – Front
Präsident H. Wieler vom Robert Koch Institut sagte in seiner heutigen Pressekonferenz, als er sehr eindringlich an die Verantwortlichen von Städten und Gemeinden, ihre Krisenpläne zu aktivieren, appellierte. „Ich fordere alle Ärzte, Ärztinnen, alle Hospitäler auf, ihre Krisenpläne zu aktivieren. Die Krankenhäuser müssen sich darauf vorbereiten, wenn sie mehr schwere Fälle haben, dass sie die entsprechenden Strukturen in ihren Krankenhäusern anpassen. Und das ist wichtig. Wir stehen am Anfang dieser Epidemie und wir werden sie nur bewältigen, wenn alle Verantwortungsträger in unserem Land mit dieser bevorstehenden Krise entsprechend umgehen.“ Weiter erklärte er, “Unsere gesamte Strategie muss sein, die Ausbreitung stark zu verlangsamen.“