ALDI hat Lust auf vegan: Der Januar wird zum Veganuary

0
431

Essen/Mülheim a. d. Ruhr (ots) –

ALDI Nord und ALDI SÜD machen den Januar wieder zum Veganuary. Dabei zeigen die Discounter, dass eine vegane Ernährung einfach und günstig sein kann.

Aktuelle Umfragen* zeigen, dass zwar mehr als 90 Prozent der Menschen einen nachhaltigeren Lebensstil führen möchten, aber es nur jeder Zehnte tatsächlich schafft, das Verhalten zu verändern. Dabei ist es zumindest bei der Ernährung sehr leicht. Denn über das Jahr verteilt bietet ALDI mehr als 650 vegane Produktsorten im Food Standard-, Saison- und Aktionssortiment an. Die erneute Teilnahme von ALDI am Veganuary bietet dabei allen Kundinnen und Kunden die perfekte Gelegenheit, diese Ernährungsform einmal zu probieren.

Vegan muss nicht teuer sein: Probierwoche und Rezeptideen bei ALDI

Laut einer repräsentativen Appinio-Umfrage** im Auftrag von ALDI hat sich das Einkaufsverhalten bei veganen Produkten verändert, denn es wird vermehrt beim Discounter gekauft. Dabei zeigt sich, dass ALDI das beste Preis-Leistungsverhältnis hat: 90 Prozent der Befragten bewerten das Preis-Leistungsverhältnis beim veganen Sortiment von ALDI mit „eher gut“ bis „sehr gut“.

Passend dazu bietet ALDI, neben der veganen Probierwoche zum Start in das neue Jahr, auf seinen digitalen Kanälen Tipps zur alternativen Ernährungsweise, leckere Rezeptideen und weitere Produktvorschläge.

Veganuary bietet vegane Lebenslust – auch bei den ALDI Mitarbeiter:innen

Ziel der ursprünglich aus Großbritannien stammenden Initiative Veganuary ist es, möglichst viele Menschen für eine pflanzenbasierte Ernährung zu begeistern und einen Anstoß zu bieten, einen veganen Lebensstil auszuprobieren. Dafür verschickt die Initiative unter anderem einen täglichen Newsletter mit Inspirationen und praktischen Tipps. Und weil bewusste Ernährung bei einem selbst beginnt, bietet ALDI auch in seinen Mitarbeiterrestaurants während des Veganuary erstmals täglich ein veganes Gericht an.

* Kantar Sustainability Sector Index 2022

** Befragt wurden Personen zwischen 18 und 65, die regelmäßig vegane Ersatzprodukte kaufen

Pressekontakt:
Unternehmensgruppe ALDI Nord: Emily Rosberger, [email protected]
Unternehmensgruppe ALDI SÜD: Johanna Bril, [email protected]
Original-Content von: ALDI, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots