Bäcker-Strategien zum Jahresbeginn: So nutzen Betriebe die Neujahrsstimmung, um 2023 zum Erfolgsjahr zu machen

0
169

Bielefeld (ots) –

Nicht nur der Einzelhandel, auch Bäckereien können zum Jahresbeginn Rekordumsätze verzeichnen. Gebäck verkauft sich in diesem Zeitraum besonders gut. Diesen Fakt sollten sich die Betriebe zunutze machen, um die Verkaufszahlen zum Jahresbeginn richtig anzuheizen.

„Genau das ist es, was sich Bäcker aktuell wünschen: Gewinne, um im neuen Jahr motiviert und gestärkt voranzuschreiten“, sagt Eyüp Aramaz. Er ist Unternehmensberater und Marketingexperte mit dem Schwerpunkt auf Bäckereien und weiß, wie sich die Betriebe auf das Jahr 2023 vorbereiten sollten. In diesem Artikel verrät er, wie Bäckereien zum Jahresbeginn Rekordumsätze erzielen, um 2023 zu ihrem Erfolgsjahr zu machen.

Darum sollten Bäckereien den Jahresbeginn für sich nutzen

Zum Jahreswechsel und zum Jahresbeginn können Bäckereien wie auch der Einzelhandel hohe Umsätze erzielen. Für viele beginnt wieder der Alltag und ihre morgendliche Routine, Brötchen zu holen – Gebäck ist also in diesem Zeitraum besonders gefragt und Betriebe sollten diese Gelegenheit nutzen, um ihre Verkaufszahlen zum Jahresbeginn anzukurbeln. Die folgenden drei Tipps können Bäckereibetrieben genau dabei helfen.

1. Bäckerei-Online-Shop erstellen

Eine Möglichkeit, um die Umsätze zu erhöhen, ist der Einsatz eines Onlineshops. Wenn eine Bäckerei bereits über einen Onlineshop verfügt, sollte dieser zum Jahresbeginn besonders beworben werden. Über soziale Medien wie beispielsweise Facebook und Instagram geschieht das besonders effizient und kostengünstig. Zudem sollte der Shop direkt auf Produktkäufe optimiert werden. So sollte sichergestellt werden, dass der Onlineshop gut sichtbar und leicht zu finden ist und dem Kunden ein positives Einkaufserlebnis bietet.

2. Kunden überregional erreichen

Besonders gut verkaufen sich zum Jahresanfang neue Gebäcksorten – aber auch alltägliche Backwaren wie Brot lassen sich in dieser Zeit gut online vermarkten. Gerade Bäckereien mit einem Onlineshop werden von der Neujahrsstimmung besonders profitieren: Online erreichen sie nicht nur Kunden in der unmittelbaren Umgebung, sondern auch überregional. So können deutlich mehr Kunden gewonnen und dauerhaft von den Produkten überzeugt werden.

Besonders kurz nach Neujahr lassen viele Menschen gerne nochmal ihre Eindrücke Revue passieren, frühstücken gerne in diesem Sinne zusammen, essen gemeinsam Kuchen und möchten den Einstieg in den wiederkehrenden Alltag möglichst langsam und achtsam angehen. Hier bietet sich die Online-Bestellung für Kunden als eine komfortable Möglichkeit an, um Zeit zu sparen und ihre Vorsätze zur Entschleunigung einzuhalten.

3. Mit guten Angeboten locken

Gerade aus den oben aufgeführten Gründen sollten Bäckereien unbedingt zum Jahresbeginn Online-Bestellungen anbieten und sich auch interessante Angebote für ihre Kunden überlegen. Passend zum neuen Jahr können Bäckereien mit neuen Gebäcksorten besonders punkten – denn viele Menschen sind gerade jetzt offen für Veränderungen und zeigen dies gerne auch bei ihrem Brötchenkauf. Auf diese Weise können Bäckereien von der Neujahrsstimmung und dem damit verbundenen verstärkten Kaufverhalten profitieren und gestärkt ins neue Jahr gehen.

Über Eyüp Aramaz:

Eyüp Aramaz ist Geschäftsführer des Unternehmens Aramaz Digital GmbH mit Hauptsitz in Bielefeld. Der Marketingexperte verhilft Unternehmen in der Bäckereibranche zu mehr Sichtbarkeit im Internet. Zu seinen Kunden zählen familiengeführte und mittelständische Bäckereien und Konditoreien. Für sie gewinnt er mit seinen speziellen digitalen Recruiting-Methoden neue Fachkräfte und qualifizierte Mitarbeiter. Seine Strategie besteht aus aufeinander aufbauenden Schritten, die sich eng an der individuellen Struktur der Unternehmen orientieren. Weitere Informationen unter: https://www.aramaz-digital.de/

Pressekontakt:
Aramaz Digital GmbH

Homepage


Geschäftsführer: Eyüp Aramaz
E-Mail: [email protected]