BPOL NRW: Bundespolizei beschlagnahmt heute bei Grenzkontrollen zahlreiche Messer und Teleskopschlagstock

0
186

Aachen Tüddern/Kreis-Heinsberg (ots) –

Die Bundespolizei hat heute während der Grenzkontrollen in der Euregio 4 Personen mit Messern und einem Teleskopschlagstock festgestellt und sie beschlagnahmt.

Alleine auf der Bundesstraße 56 bei Tüddern/Kreis Heinsberg fanden die Beamten innerhalb von 2 Stunden bei einem 23-jährigen Niederländer ein Butterflymesser und bei einem 26-jährigen Polen sowie einem 34-jährigen Bulgaren jeweils ein Einhandmesser.
Die Messer wurden beschlagnahmt und gegen sie wurden Anzeigen wegen der Verstöße gegen das Waffengesetz gefertigt.

Im Anschluss gestattete man ihnen die Weiterfahrt.

Ein 42-jähriger Deutscher fiel den Beamten in der Kontrollstelle in Aachen-Lichtenbusch an der BAB 44 auf. Er hatte verbotener Weise einen Teleskopschlagstock mitgeführt. Nach seiner Aussage wollte er diesen als Glasbrecher bei einem Unfall nutzen.

Der Teleskopschlagstock wurde beschlagnahmt und er konnte nach der Anzeigenaufnahme seine Fahrt fortsetzen.

Das Bild in der Pressemappe ist pressefrei.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Aachen
PHK Bernd Küppers

Telefon: +49 (0)241 56837 0
E-Mail: [email protected]

X (Twitter): @BPOL NRW
www.bundespolizei.de

Bahnhofplatz 3
52064 Aachen

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots