BPOL NRW: Festnahme in S-Bahn: Bundespolizei kontrolliert gesuchten Straftäter

0
66

Troisdorf/Spich (ots) –

Im Rahmen einer „Zugstreife“ kontrollierten Einsatzkräfte der Bundespolizei gestern (23. Januar) mehrere Reisende in der S-Bahn-Linie 19. Für einen Fahrgast endete die Reise am Bahnhof Spich – der Mann war zur Festnahme ausgeschrieben.

Montagvormittag gegen 09:30 Uhr: Weil er ohne notwendigen Mund-Nasenschutz in einem Zug angetroffen wurde, stellten Einsatzkräfte der Bundespolizei in der S-Bahn-Linie 19 die Identität eines Reisenden fest. Beim Abgleich der Daten ermittelten die Beamten, dass gegen den 28-jährigen Albaner ein Haftbefehl zur Abschiebung sowie ein Einreise- und Aufenthaltsverbot vorlag.
Die Bundespolizisten nahmen den Mann daraufhin fest und beendeten am Bahnhof Spich seine Weiterfahrt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Köln
Christin Fußwinkel

Telefon: +49 (0) 221/16093-102
Mobil: +49 (0) 173 56 21 184
E-Mail: [email protected]
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de

Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots