19.5 C
Münster
Sonntag, Juli 3, 2022

BPOL NRW: Mann mit Schlagring unterwegs – Bundespolizei beschlagnahmt verbotene Waffe

Top Neuigkeiten

Hamm (ots) –

Am frühen Donnerstagmorgen (16.Juni) haben Beamte der Bundespolizei in Hamm eine verbotene Waffe beschlagnahmt.

Zuvor ist ein 39-jährige Mann im Hammer Hauptbahnhof aufgefallen, weil er immer wieder versuchte, Reisenden in ein ungebetenes Gespräch zu verwickeln. Hierbei pöbelte er die Reisenden zum Teil auch an.

Durch die Einsatzkräfte wurde der Mann aufgefordert, den Bahnhof Hamm zu verlassen, Reiseabsichten hatte der Hammer nämlich nicht. Dabei erkannten die Beamten, dass der Mann einen Schlagring gemäß seiner Bestimmung in der geschlossenen Faust hielt. Der Aufforderung den Schlagring fallen zulassen, kam der Deutsch nach.

Der Schlagring wurde beschlagnahmt und gegen den polizeibekannten Mann wurde ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet. Nach Abschluss der Maßnahmen konnte der Mann, ohne seinen Schlagring, den Weg fortsetzen.

Bei dem Schlagring handelt sich gemäß Waffengesetz um eine verbotene Waffe, der Umgang jeglicher Art ist verboten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Münster
Pressestelle
Tobias Bußkamp
Telefon: +49 (0) 251 97437 – 1013
E-Mail: [email protected]
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Internet: www.bundespolizei.de

Bahnhofstr. 1
48143 Münster

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel