21.3 C
Münster
Montag, August 15, 2022

BPOL NRW: Turbulentes Wochenende – Bundespolizei leitet Strafverfahren wegen Widerstandshandlungen ein

Top Neuigkeiten

Köln (ots) –

Das zurückliegende Wochenende war durch unterschiedliche Gewalttaten am Kölner Hauptbahnhof gezeichnet. Neben Körperverletzungsdelikten unter Reisenden kam es zu Widerstandshandlungen gegen die eingesetzten Beamten und Beamtinnen. Die Bundespolizei leitet nun Strafverfahren ein.

Nachdem es am Wochenende zu mehreren körperlichen Auseinandersetzungen kam, blieben auch die Beamtinnen und Beamten der Bundespolizei Köln nicht verschont. Am Freitagabend (27.05.) gegen 23 Uhr musste eine 25-jährige Krefelderin unter Zwang der Bundespolizeiwache am Breslauer Platz zugeführt werden, nachdem sie sich gegen die Kontrolle zur Wehr gesetzt hatte und eine Herausgabe ihrer Ausweisdokumente verweigerte. Der Kontrolle vorausgegangen, war der Schlag in das Gesicht eines 24-Jährigen durch die Krefelderin. Gegen sie wird nun wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. Der 24-Jährige verzichtete auf einen Strafantrag. Eine Videoauswertung zeichnete den Sachverhalt auf.

Kurz darauf, gegen 23:30 Uhr, kontrollierte eine Streife der Bundespolizei am Hauptbahnhof einen 29-Jährigen aus Kerpen. Dieser zeigte sich in der Kontrolle sichtlich aggressiv, wies sich jedoch aus. Aus der Kontrolle entlassen, stieß er beim Weggehen, augenscheinlich mit Absicht, mit seiner Schulter fest gegen den Brustkorb einer Beamtin. In der Folge wurde er durch die Beamten und Beamtin zu Boden gebracht und der Wache zugeführt, wo ein Atemalkoholtest durchgeführt wurde. Dieser ergab, dass der 29-Jährige etwa 1 Promille intus hatte. Auch gegen ihn wurde eine Strafanzeige wegen tätlichen Angriff gefertigt. Anschließend konnte er die Dienststelle wieder verlassen.

Anbei die Pressemitteilungen zu den Gewaltdelikten am Wochenende:

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/5234520

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/5234531

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Köln
Kathrin Stoff

Telefon: +49 (0) 221 160 93 – 104
Mobil: +49 (0) 173 5621045
E-Mail: [email protected]
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de

Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel