d-fine mit klarer Wachstumsprognose für 2023: Mehr als 200 neue Stellen und Inflationsausgleichsprämie in voller Höhe

0
409

Frankfurt am Main (ots) –

Um die weiterhin steigende Nachfrage am Markt zu bedienen, plant die in Frankfurt ansässige, europaweit tätige Unternehmensberatung d-fine für 2023 alleine in Deutschland mehr als 200 neue Stellen. Zielgruppe sind insbesondere Hochschulabsolventinnen und -absolventen naturwissenschaftlicher, mathematischer und technischer Studiengänge.

„Auch in 2023 setzen wir weiterhin auf organisches Wachstum, um der steigenden Nachfrage auf Marktseite zu begegnen. In Anbetracht der hohen Arbeitsbelastung in 2022 und der derzeit steigenden Inflation möchten wir uns zusätzlich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit Auszahlung der maximalen Inflationsprämie auch finanziell erkenntlich zeigen.“ erklärt Dr. Egbert Schark, Gründungspartner von d-fine.

d-fine nutzt den von der Bundesregierung definierten Rahmen voll aus und gewährt allen über 1.000 Beschäftigten positionsunabhängig die sogenannte Inflationsprämie in Höhe von 3.000 Euro.

Über d-fine:

d-fine ist ein europäisches Beratungsunternehmen mit Fokus auf analytische und quantitative Herausforderungen und die Entwicklung nachhaltiger technologischer Lösungen. Die Kombination aus über tausend naturwissenschaftlich geprägten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und langjähriger Praxiserfahrung ermöglicht passgenaue, effiziente und nachhaltige Umsetzungen für unsere mehr als zweihundert Kunden aus allen Wirtschaftsbereichen.

www.d-fine.com

Pressekontakt:
d-fine GmbH
Astrid Döring
Marketing / Knowledge Management
An der Hauptwache 7
D-60313 Frankfurt/Main
T +49 69 90737 0
Original-Content von: d-fine GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots