FW-AR: FEUERWEHR ARNSBERG BEGLEITET ÜBUNG DES INSTITUTS DER FEUERWEHR NRW

0
107

Arnsberg (ots) –

Neheim/ Münster Im Zuge einer Lehrveranstaltung des Instituts der Feuerwehr Nordrhein-Westfalen (IdF NRW) kamen Mitte Juni einige Arnsberger Kameraden in den Genuss eine Übung im Arnsberger Wald in Neheim zu begleiten und aktiv daran teilzunehmen. Ziel der durchgeführten Übung war die Ausbildung von sogenannten ‚Fachberater Luftunterstützung‘.

Im Falle einer Anforderung von Luftunterstützung z.B. im Rahmen eines Vegetationsbrandes soll die ‚Fachberater-Gruppe Luftunterstützung des Landes NRW‘ zukünftig mit in den Einsatz eingebunden werden. Unterstützt werden sie dann u.a. durch die Fliegerstaffel der Landespolizei NRW, die sowohl ihre Flugzeuge (Cessna 182) und Hubschrauber (Airbus H145) als auch ihr fliegerisches Personal zur Verfügung stellt. Seit 2020 ist die Landespolizei auch in der Lage, mit Hubschrauber-Löschbehältern aktiv in die Brandbekämpfung einzugreifen. Aufgabe der „Fachberater Luftunterstützung“ wird es in diesem Fall sein, die Einsatzleitung vor Ort zum effizienten und sicheren Einsatz der Luftfahrzeuge zu beraten sowie bei der Koordinierung der Löschwasserabwürfe zu unterstützen.

Ziel der Übung im Arnsberg Wald war es, durch Erkundungsflüge über das Waldgebiet einen möglichen Waldbrand ausfindig zu machen. Dieser Waldbrand wurde durch Mitarbeiter des IdFs durch eine Art Rauchofen, am Rand einer Rodungsfläche, imitiert. Die betroffene Fläche lag dabei etwa ein Kilometer vom ‚Forstlichen Bildungszentrum‘ am ‚Alten Holzweg‘ entfernt.

Um den Ablauf so real wie möglich zu gestalten, wurden zeitgleich zum Flugzeug der Fachberatergruppe auch Kameraden des Löschzuges Neheim ‚alarmiert‘. Diese wurden dann durch die Erkundungen der Luftbeobachter zur vermeintlichen Brandstelle gelotst. Die Kommunikation zwischen Flugzeug und Kommandowagen der Feuerwehr lief dabei über einen extra Funkkanal. Im Einsatzfall können Luftbeobachter dem bodengebunden Personal wichtige Informationen beschaffen, um ein Schadensfeuer schnell ausfindig zu machen oder auch schnell eindämmen zu können.

Die Feuerwehr Arnsberg ist froh, dass das Institut der Feuerwehr NRW gerade hier im Waldgebiet solche Übungen durchführt. Dies stärkt die Verbindung zwischen der Feuerwehr Arnsberg und dem IdF. Des Weiteren bringt es einige hilfreiche Erkenntnisse für die eigenen Einsatzkräfte, welche im Einsatzfall hilfreich sein können.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr der Stadt Arnsberg
Alter Graben 15
59755 Arnsberg
E-Mail: [email protected]
www.feuerwehr-arnsberg.de

Original-Content von: Feuerwehr der Stadt Arnsberg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots