FW-AR: Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus

0
132

Arnsberg (ots) –

Hüsten, 20. Juli 2024 – In der heutigen Nacht wurde die Feuerwehr Arnsberg in die Eichendorffstraße alarmiert. Durch einen Wohnungsbrand im Erdgeschoss eines 6 stöckigen Mehrfamilienhauses ist eine massive Verrauchung im Treppenraum entstanden, so dass die Flucht der Bewohner der übrigen Wohnungen nicht über den Treppenraum möglich war.

Die Feuerwehr bekämpfte den Brand per Außen- und Innenangriff. Insgesamt 49 Personen waren von dem Brand betroffen, 12 Personen wurden von der Feuerwehr durch den Treppenraum gerettet, 17 Personen über Leitern der Feuerwehr. Die restlichen Personen hatten das Gebäude bereits selbst verlassen.

6 Personen wurden zur Kontrolle in umliegende Krankenhäuser verbracht. Da das Gebäude vorerst nicht bewohnbar ist, wurden einzelne Personen vom Ordnungsamt in einem Hotel untergebracht, der Großteil der Bewohner ist bei Freunden oder der Familie untergekommen.

Erstmals kam bei diesem langwierigen Einsatz die Verpflegungseinheit des Löschzuges Neheim zum Einsatz, die die Einsatzkräfte bei den noch hohen Temperaturen mit Kaltgetränken versorgten.

Nachdem der Brand gelöscht, alle Wohnungen kontrolliert und alle Bewohner versorgt waren, konnte die Feuerwehr zum Großteil die Einsatzstelle verlassen. Der Löschzug Hüsten stellte noch eine Brandwache mit einem Löschfahrzeug.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr der Stadt Arnsberg
Alter Graben 15
59755 Arnsberg
E-Mail: [email protected]
www.feuerwehr-arnsberg.de

Original-Content von: Feuerwehr der Stadt Arnsberg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots