FW-BN: Busunfall auf BAB 562 endet glimpflich

0
171

Bonn (ots) –

Um 09:47 Uhr wurden die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst auf die Autobahn BAB 562 alarmiert. Gemeldet war ein Unfall eines Busses mit mehreren beteiligten Fahrzeugen.

Bei Eintreffen der Feuerwehr wurden bereits vier unverletzte Personen durch den ersteintreffenden Rettungswagen auf Höhe der Autobahnauffahrt Ramersdorf betreut. Der am Unfall beteiligte, nur mit dem Fahrer besetzte Bus, stand ca. 800 m entfernt, in der Gegenspur der BAB 562 in Fahrtrichtung Bad Godesberg, nachdem er die Leitplanke durchbrochen hatte.
Der Fahrer wurde durch einen weiteren Rettungswagen und Notarzt versorgt und im Einsatzverlauf in ein Bonner Krankenhaus transportiert.

Aus dem verunfallten Bus austretender Kraftstoff wurde durch die Feuerwehr initial aufgefangen und verunreinigte Flächen mit Bindemittel abgestreut. Weiterhin wurde der Brandschutz an der Einsatzstelle sichergestellt.

Durch die Polizei wurde die Autobahn für die Dauer der Maßnahmen in beide Richtungen voll gesperrt und die Autobahnmeisterei für die abschließende Reinigung der verschmutzten Fahrbahn verständigt.

Der Bus wurde durch die Stadtwerke Bonn eigenständig geborgen und die Einsatzstelle anschließend an die Polizei übergeben.

Im Einsatz waren insgesamt 30 Einsatzkräfte der Feuerwachen 1 und 3 sowie des Rettungs- und Führungsdienstes. Die verwaiste Feuerwache 1 wurde für die Dauer des Einsatzes von der Freiwilligen Feuerwehr Bonn-Buschdorf nachbesetzt.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn
Sebastian Sedlacek
Andreas Smola
Telefon: +49 228 7170
www.bonn.de/feuerwehr

Original-Content von: Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots