FW-DO: Feuer im Autohaus

0
130

Dortmund (ots) –

Im Dortmunder Ortsteil Hörde ereignete sich in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ein Brand in einem Gewerbebetrieb. Dort brannte ein abgestellter PKW in einer Werkstattgarage. Der Brand dehnte sich auf den gesamten Anbau aus. Aufgrund mehrerer Knallgeräusche gingen die Anrufer von einer bzw. mehreren Explosionen aus, worauf hin die Einsatzleitstelle eine große Anzahl von Kräften zur Einsatzstelle alarmierten. Vor Ort wurde die Lage durch die eintreffenden Einheiten schnell erkannt und mit Maßnahmen zur Brandbekämpfung begonnen. Zeitgleich verschafften sich die Einsatzkräfte Zugang zum restlichen Gebäude und baute eine Riegelstellung auf, um ein Übergreifen des Feuers auf weitere Gebäudeteile zu verhindern. Dies gelang und lediglich die angrenzende Werkstatt wurde mit Brandrauch beaufschlagt. Insgesamt wurden durch den Löschzug 4 (Dortmund – Hörde), Löschzug 1 (Dortmund- Mitte), sowie den Löschzügen 12 (Aplerbeck) und 13 (Berghofen) 3 C-Rohre eingesetzt. Das Feuer konnte innerhalb von 30 Minuten gelöscht werden. Die Nachlöscharbeiten zogen sich dann weitere 90 Minuten hin. Insgesamt waren ca. 40 Feuerwehrleute im Einsatz. Erfreulicherweise wurde bei diesem Einsatz keine Person verletzt. Die Brandursache wird nun von der Kriminalpolizei ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dortmund
Matthias Kleinhans
Telefon: 0231/8455000
E-Mail: [email protected]
https://dortmund.de/feuerwehr

Original-Content von: Feuerwehr Dortmund, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots