FW-DO: Feuerwehr hilft Stute beim aufstehen

0
162

Dortmund (ots) –

Gegen 7:15 Uhr wurde die Feuerwehr am Ostermontag zum Schleipweg in Hostedde gerufen. Dort wurde in einer Pferdebox eine circa 700 kg schwere und 16 Jahre alte Kaltblutstute auf der Seite liegend vorgefunden. Da der Boden der Stallung leicht abschüssig war und das Pferd mit dem Rücken an der Stallwand lag, konnte das deutlich geschwächte Tier nicht mehr aus eigener Kraft aufstehen.

Nach Rücksprache mit der Besitzerin und einer telefonisch hinzu gerufenen Tierärztin, wurde entschieden, das liegende Tier mit Feuerwehrschläuchen in eine günstigere Position zu drehen. Durch die Besitzerin wurden zwei Feuerwehrschläuche vorsichtig an den Vorderläufen des Pferdes befestigt. Danach zogen 10 Feuerwehrleute die Stute behutsam von der Wand weg und drehten diese gleichzeitig um 180°.

Nach kurzer Verschnaufpause konnte sich das Tier beruhigen und schließlich aus eigener Kraft aufstehen.

Das Pferd konnte der überglücklichen Besitzerin übergeben werden.

Es waren 10 Feuerwehrleute von der Feuerwache 6 (Scharnhorst) für eine Stunde im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dortmund
Pressestelle
Oliver Körner
Telefon: 0231/8455000
E-Mail: [email protected]
https://dortmund.de/feuerwehr

Original-Content von: Feuerwehr Dortmund, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots