FW-DO: Gasleck im Chemieraum einer Gesamtschule

0
54

Dortmund (ots) –

Am Montag, den 19.12.2022 gegen 8 Uhr, wurde die Feuerwehr zu einem Gasaustritt in einer Gesamtschule in Dortmund-Huckarde alarmiert. Umgehend wurden Einheiten der Feuerwehr zur Schule entsandt. Ein Lehrer hatte einen Gasgeruch im Chemieraum festgestellt.

Als Erstmaßnahme wurde die bereits begonnene Räumung des Gebäudes abgeschlossen, da eine Explosionsgefahr nicht ausgeschlossen werden konnte. Der betroffene Chemieraum wurde von einem Trupp der Feuerwehr unter Atemschutz kontrolliert. Es konnte ein Leck an einer Gasleitung festgestellt werden. Die Zuleitung zur Leckage wurde vom Hausmeister der Gesamtschule abgedreht, sodass kein weiteres Gas austreten konnte. Anschließend wurde der Raum für den Schulbetrieb bis zur Reparatur gesperrt. Die Schüler konnten anschließend die Schulräume wieder betreten und ihren Unterricht fortsetzen.
Die Feuerwehr und der Rettungsdienst waren mit insgesamt 23 Einsatzkräften vor Ort tätig.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dortmund
Matthias Kleinhans
Telefon: 0231/8455000
E-Mail: [email protected]
www.feuerwehr.dortmund.de

Original-Content von: Feuerwehr Dortmund, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots