19 C
Münster
Sonntag, Juli 3, 2022

FW-DO: Kellerbrand im Einfamilienhaus

Top Neuigkeiten

Dortmund (ots) –

In den frühen Morgenstunden, gegen 5:21 Uhr, wurden die Brandschützer in die Wittbräuker Straße gerufen. Gemeldet wurde der Einsatzleitstelle, dass in einem Wohnhaus ein Kamin brennen würde und dass alle Bewohner das Gebäude selbstständig verlassen haben.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte der Feuerwache 4 (Hörde) und des Löschzuges 28 der Freiwilligen Feuerwehr aus Holzen wurde schnell klar, dass es sich um ein Feuer im Keller des Gebäudes handelte. Daher wurde durch die ersten Kräfte eine Alarmstufen Erhöhung – auf das Stichwort Feuer 2 – durchgeführt.

Dank der frühzeitigen Alarmierung der Brandschützer durch die Anwohner, konnten sehr schnell wirkungsvolle Löschmaßnahmen eingeleitet werden. Die Feuerwehr konnte eine weitere Brandausbreitung durch den schnellen Einsatz verhindern.

Jedoch gestaltete sich der Einsatz im weiteren Verlauf sehr personalintensiv, da die Decken- und Wandbereiche zur Kontrolle durch die Feuerwehr geöffnet werden mussten.

Die unverletzten Bewohner wurden während des gesamten Einsatzes durch den Rettungsdienst betreut und konnten im Anschluss die Einsatzstelle eigenständig verlassen. Das Haus ist aktuell nicht bewohnbar.

Gegen 7:30 Uhr konnten die letzten der insgesamt 38 Einsatzkräfte einrücken.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dortmund
Pressestelle
Oliver Körner
Telefon: 0231/8455000
E-Mail: [email protected]
www.feuerwehr.dortmund.de

Original-Content von: Feuerwehr Dortmund, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel