29.9 C
Münster
Mittwoch, August 10, 2022

FW-E: Übergriff auf Einsatzkräfte des Rettungsdienstes – Notfallsanitäter leicht verletzt, Polizei überwältigt Angreifer

Top Neuigkeiten

POL-KLE: Weeze – Ki...

Alice Weidel: EU ignorier...

POL-ST: Steinfurt, Ackers...

Essen-Westviertel, Stahlstraße, 30.06.2022, 06:29 Uhr (ots) –

Heute Morgen wurde der Rettungsdienst der Stadt Essen zu einer vermeintlich bewusstlosen Person alarmiert. Die Leitstelle schickte daraufhin einen Rettungswagen der Malteser sowie ein Notarzteinsatzfahrzeug der Feuerwehr. Der zuerst eintreffende Rettungswagen erkannte eine Person am Boden. Der 28-jährige Notfallsanitäter nahm Kontakt zu dem Patienten auf. Der vermutlich unter Drogen Stehende ging daraufhin sofort mit Tritten und Schlägen auf den Retter los. Der Fahrer, der den Vorfall beobachtete, meldete diesen umgehend der Leitstelle, die weitere Einsatzkräfte sowie die Polizei alarmierte. Die Besatzung des Rettungswagens zog sich zurück zum Notarzteinsatzfahrzeug, das ebenfalls an der Einsatzstelle eingetroffen war. Die kurze Zeit später eintreffende Polizei überwältigte den 31-Jährigen. Dieser wurde mit einem zweiten Rettungswagen und Polizeibegleitung in ein Krankenhaus transportiert. Der 28-jährige Notfallsanitäter wurde durch Tritte in den Bauch und in den Unterleib leicht verletzt. Er musste den Dienst beenden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (CR)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Christoph Riße
Telefon: 0201 12-37025
Fax: 0201 1237921
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-essen.com/

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel