FW-EN: Arbeitsreicher Jahreswechsel für die Feuerwehr

0
39

Sprockhövel (ots) –

Zum Jahreswechsel in das Jahr 2023 wurde die Feuerwehr Sprockhövel zu einigen Einsätzen alarmiert.
Bereits am Silvestermorgen kam es sturmbedingt zu zwei Einsätzen.
Gegen 7:30 Uhr mussten Kräfte zur Sirrenbergstraße ausrücken. Ein umgestürzter Baum versperrte dort die Straße. Der Baum wurde mit einer Motorsäge zerkleinert und beiseite geräumt.

Um 9:48 Uhr wurde am Burgfeldweg ein Gefahrenast gemeldet. Dieser wurde durch die Feuerwehr entfernt.

Am frühen Neujahrsmorgen kam es zu zwei kurz aufeinander folgenden Brandeinsätzen:
Um 2 Uhr brannte an der Alten Bergstraße eine Altpapiertonne. Das Feuer wurde schnell mit einem C-Rohr gelöscht.
Um 3:21 Uhr wurde ein Brand an einem Gebäude in der Straße „Am Brelo“ gemeldet. Vor Ort brannten ebenfalls mehrere Abfalltonnen, sowie Teile einer Hecke. Das Feuer drohte bereits auf einen vor dem Haus abgestellten Kleinwagen überzugreifen. Eine weitere Brandausbreitung wurde durch Löschmaßnahmen mit einem C-Rohr verhindert.

Um die Mittagszeit versperrte an der Radtrasse auf Höhe der Lagerstraße ein umgestürzter Baum den Weg. Auch hier wurde eine Motorsäge zur Beseitigung des Hindernisses vorgenommen.

Um 14:46 Uhr rückten Einsatzkräfte zu einer Nottüröffnung am Gedulderweg aus. In einer Wohnung wurde eine hilflose Person vermutet. Die Feuerwehr öffnete die Wohnungstür mit Spezialwerkzeug.
Die Bewohnerin wurde tot in ihrer Wohnung vorgefunden. Die Einsatzstelle wurde im Anschluss an die Polizei übergeben.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Sprockhövel
Stellv. Pressesprecher
Max Blasius
Telefon: +49 163 8647373
E-Mail: [email protected]
www.feuerwehr-sprockhoevel.de

Original-Content von: Feuerwehr Sprockhövel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots