FW-EN: Kohlenstoffmonoxid Warnmelder löste aus – Feuerwehr kontrollierte Gebäude in der Eichenstraße

0
84

Herdecke (ots) –

Im Keller eines Zweifamilienhauses in der Eichenstraße hatte am Sonntag gegen 22:28 Uhr ein CO-Melder (Kohlenstoffmonoxid) ausgelöst. Die Feuerwehr rückte mit einem ABC-Zug aus und nahm im Gebäude Messungen mit verschiedenen Messgeräten vor. Das Gebäude war vorbildlich geräumt und die Feuerwehr wurde eingewiesen.

Abschließend konnte kein CO festgestellt werden. Es handelte sich daher um eine Fehlauslösung des Melders. Der blinde Alarm wurde daher abgebrochen. 26 Einsatzkräfte waren mit einem ABC-Zug 60 Minuten im Einsatz.

Bereits gegen 16:22 Uhr war die Feuerwehr zu einer unbekannten Rauchentwicklung ausgerückt. Hierbei handelte es sich um die Abgase des hiesigen Gaskraftwerkes. Die Abgase sehen insbesondere bei niedrigen Temperaturen aus wie Brandrauch. Die Feuerwehr wurde deswegen schon oft alarmiert. Ein Löschzug war 30 Minuten im Einsatz. Alarm in guter Absicht.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herdecke
stv. Leiter der Feuerwehr, Pressestelle
Christian Arndt
Telefon: +49 (0)163 86 11 240
E-Mail: [email protected]
www.feuerwehr-herdecke.de

Original-Content von: Feuerwehr Herdecke, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots