FW-EN: Reanimation auf der Straße

0
34

Gevelsberg (ots) –

Am Dienstagabend wurden die Feuerwehr Gevelsberg und der Rettungsdienst des Ennepe-Ruhr-Kreises in die Hagener Straße gerufen. Hier verschlechterte sich der Gesundheitszustand einer Person so rapide, dass sie auf dem Gehweg reanimiert werden musste. Mutige Ersthelfer übernahmen eine Laienreanimation bis zum Eintreffen der ersten Kräfte am Einsatzort. Vor Ort kämpften die Einsatzkräfte mit vereinten Kräften um das Leben des Patienten. Die Feuerwehr baute eine mobile Schutzwand auf um die Einsatzkräfte und insbesondere den Patienten vor den Blicken der anwesenden Schaulustigen zu schützen. Die Hagener Straße musste für die Dauer des Einsatzes halbseitig gesperrt werden. Hierbei unterstütze die Polizei die Feuerwehr. Die Drehleiter wurde in Stellung gebracht um die Einsatzstelle aus zu leuchten. Die Feuerwehr unterstütze bei der Patientenversorgung und den Transport in den Rettungswagen. Der Patient wurde in ein umliegendes Krankenhaus transportiert.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Gevelsberg
Telefon: 02332 771400

Original-Content von: Feuerwehr Gevelsberg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots