FW-EN: Schwerer Unfall auf der Nierenhofer Straße – Drei Verletzte

0
155

Hattingen (ots) –

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich gegen 16:30 Uhr auf der Nierenhofer Straße.

Ein SUV ist von der Fahrbahn abgekommen. Dabei ist das Fahrzeug mit zwei auf dem Gehweg befindlichen Radfahrern kollidiert und in einem Zaun zum Stehen gekommen.

Ein Radfahrer ist bei dem Zusammenstoß unter den PKW geraten. Da zunächst nicht auszuschließen war, dass er unter dem Unfallfahrzeug eingeklemmt war, wurde vorsorglich die Drehleiter zum anheben des PKW vorbereitet. Es gelang den Rettungskräften den verunfallten Radfahrer auch ohne weitere technische Rettung aus seiner Zwangslage zu befreien.

Beide Radfahrer wurden durch Rettungsdienst und Notärzte versorgt. Unterstützung kam aus der Luft durch den Rettungshubschrauber „Christoph 9“. Die Feuerwehr übernahm hier ergänzend die Landeplatzsicherung.

Auch die Fahrerin des SUV wurde durch Rettungskräfte versorgt und später in ein örtliches Krankenhaus transportiert. Die beiden schwerverletzten Radfahrer wurden ebenfalls mit Rettungswagen in Spezialkliniken nach Essen gefahren. Ein Transport mit dem Rettungshubschrauber war aufgrund der Verletzungen nicht möglich.

Die Nierenhofer Straße war während der Rettungsmaßnahmen und der anschließenden Unfallaufnahme zwischen Bruchstraße und Reschop-Kreuzung in beiden Richtungen gesperrt.
Nach der Versorgung und dem Transport der Patienten wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Eingesetzt waren die hauptamtlichen Kräfte, die Löschzüge Mitte und Nord sowie mehrere Rettungswagen, Rettungshubschrauber und Notarzteinsatzfahrzeug. Die Zahlung der Rettungskräfte lag bei 50 Personen.

Das beigefügte Bildmaterial darf unter Nennung Jens Herkströter verwendet werden.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hattingen
Pressestelle
Jens Herkströter
Telefon: 0171/2636035
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-hattingen.de/

Original-Content von: Feuerwehr Hattingen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots