FW-EN: Verkehrsunfall mit sechs verletzten Personen – Zwei Unwettereinsätze

0
186

Herdecke (ots) –

Die Freiw. Feuerwehr Herdecke wurde Dienstag insgesamt zu 5 Einsätzen alarmiert.

Während des gesamten Tages wurde die Wetterlage und die Unwetterwarnungen beobachtet und bewertet. Nach dem Einsatz am Mittag (Gaskraftwerk, separater Bericht) stand die Wetterstraße, auf Höhe des Gaskraftwerkes, unter Wasser. Die Feuerwehr sicherte Einsatzstelle und zog dann die Kanaleinläufe, so dass das Wasser ordnungsgemäß wieder abfließen konnte. Dann ging es weiter zur Straße „Am Jollenstein“. Dort lag ein Ast auf der Straße. Dieser wurde mit einer Säge entfernt.

Verkehrsunfall auf der Gederner Straße

Ein Verkehrsunfall mit verletzten Personen wurde um 17:46 Uhr von der Gederner Straße gemeldet. Ebenfalls wurde die Feuerwehr Wetter zu dieser Einsatzstelle alarmiert, da die Einheit dorthin eine kürzere Anfahrt hat. Vor Ort waren an der Kreuzung zur Ender Talstraße drei Fahrzeuge aus unbekannter Ursache verunfallt. Zunächst mussten die Lage und die Anzahl der verletzten Personen eingehend erkundet werden. Die Unfallstelle musste durch Vollsperrung gesichert werden. Insgesamt wurden bei dem Unfall 6 Personen verletzt. Nach der Sichtung und Erstversorgung wurden die Patienten mit mehreren Rettungsmitteln (2 RTW, 1 KTW, 1 Notärztin) in umliegende Krankenhäuser transportiert. Die Verletzungen können als leicht eingestuft werden. Die Feuerwehr bildete zwei Einsatzabschnitte. Der Brandschutz wurde sichergestellt und Fahrzeugbatterien wurden abgeklemmt. Auslaufende Betriebsmittel wurden abgestreut und anschließend wieder aufgenommen. Die Gederner Straße wurde von Trümmerteilen und Splitter gereinigt. Die Unfallfahrzeuge wurden u.a. mit speziellen Hilfsmitteln von der Fahrbahn geschoben, bevor sie schließlich abgeschleppt wurden. Ein Hilfeleistungszug der Feuerwehr Herdecke sowie ein weiterer Zug der Feuerwehr Wetter waren neben den Rettungsmitteln 60 Minuten im Einsatz.

Eine hilflose Person hinter einer Wohnungstür wurde der Feuerwehr um 19:26 Uhr aus der Straße „In der Schlage“ gemeldet. Nicht unweit der Einsatzstelle musste dann parallel eine weitere Person medizinisch erstversorgt werden. Die Kräfte teilten sich dann vor Ort auf.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herdecke
stv. Leiter der Feuerwehr, Pressestelle
Christian Arndt
Telefon: +49 (0)163 86 11 240
E-Mail: [email protected]
www.feuerwehr-herdecke.de

Original-Content von: Feuerwehr Herdecke, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots