FW-EN: Zwei Verkehrsunfälle in Schwelm, insgesamt drei verletzte Personen

0
38

Schwelm (ots) –

Am heutigen Dienstag, den 11.10.2022, wurde die Feuerwehr um 07:31 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Wupperstraße alarmiert. Hier war es zu einem Verkehrsunfall mit zwei PKW gekommen. Zunächst waren nur auslaufende Betriebsmittel gemeldet. Nachdem der Rettungsdienst eingetroffen war, gab dieser die Rückmeldung, dass noch eine Person in einem PKW eingeklemmt sei. Sofort wurde das Einsatzstichwort auf „eingeklemmte Person“ erhöht und weitere Einsatzkräfte zur Einsatzstelle entsandt. Vor Ort stellte sich die Situation wie folgt dar:

Zwei PKW waren an dem Unfall beteiligt. Ein Fahrzeug stand quer auf der Fahrbahn. Hier hatte die Fahrerin das Fahrzeug bereits verlassen. Die andere Fahrerin war in ihrem PKW eingeschlossen und eingeklemmt. Das Fahrzeug stand zudem noch mit der Fahrerseite unmittelbar an der Leitplanke. Das Fahrzeug wurde daher zunächst, nach Rücksprache mit dem Notarzt, mittels maschineller Zugeinrichtung vom Rüstwagen von der Leitplanke weggezogen. Nun wurden beide Türen auf der Fahrerseite entfernt und die Patientin wurde schonend aus dem Fahrzeug befreit und dem Rettungsdienst übergeben. Beide Fahrerinnen wurden bei dem Unfall schwer verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Über diese Maßnahmen hinaus wurde die Einsatzstelle ausgeleuchtet, gegen den fließenden Verkehr abgesichert und der Brandschutz wurde sichergestellt. Auslaufende Betriebsmittel wurden abgestreut und die Fahrzeugbatterien abgeklemmt. Nachdem die Patientinnen in die Kliniken transportiert wurden, konnte auch die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden.

Eingesetzt waren hier der Einsatzführungsdienst, die hauptamtliche Wachbesatzung sowie die Löschzüge Winterberg und Stadt. Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit insgesamt 23 Kräften und neun Fahrzeugen vor Ort. Der Einsatz konnte gegen 08:30 Uhr beendet werden.

Leider blieb es nicht lange ruhig auf der Wache der Schwelmer Feuerwehr. Sie wurde um 10:25 Uhr zum Neumarkt alarmiert. Hier war es zu einem Alleinunfall mit einem PKW gekommen. Die Fahrerin war, vermutlich beim Abbiegen von der Straße auf den Parkplatz, gegen einen Baum gefahren. Mehrere Airbags im Fahrzeug lösten aus. Die Fahrzeugführerin konnte das Fahrzeug aus eigener Kraft verlassen. Sie wurde durch die hinzugerufenen Rettungskräfte untersucht und zur weiteren Untersuchung in eine nahegelegene Klinik gebracht.

Die Einsatzstelle wurde zunächst abgesichert. Da keine Betriebsstoffe ausliefen, konnte die Einsatzstelle bereits nach kurzer Zeit an die Polizei übergeben werden. Der Einsatz war gegen 11:05 Uhr beendet. Hier waren die hauptamtliche Wachbesatzung, der Einsatzführungsdienst und der Löschzug Stadt eingesetzt. Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit 13 Einsatzkräften und fünf Fahrzeugen vor Ort.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Schwelm
über Einsatzzentrale erreichbar
Telefon: 02336 916800
E-Mail: [email protected]
www.feuerwehr-schwelm.de

Original-Content von: Feuerwehr Schwelm, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots